Biomethananlage am c-Port: revis richtet Baustelle ein

FRIESOYTHE/ MÜNSTER

Die Planungen für den Bau der Biomethananlage c-Port am Küstenkanal sind voll im Zeitplan.

„Wir sind zufrieden und kommen in allen Bereichen gut voran. Es läuft alles nach Plan und wir warten nun auf den Abschluss des Genehmigungsverfahrens“, teilt Simon Detscher, Geschäftsführer der revis bioenergy mit. Am heutigen Montag hat das Unternehmen nach eigenen Angaben deshalb mit vorbereitenden Arbeiten der Baustelleneinrichtung begonnen.

Aktuell werden Flächen planiert und mit Schotter verfüllt, um darauf dann Baucontainer aufzustellen, sowie Parkflächen und Lagerflächen für Baumaterialien zu schaffen. Zudem sollen Versorgungsleitungen gelegt werden. 

Die Maßnahmen nimmt die revis auf eigenes Risiko vor, hat das Unternehmen aus Münster mitgeteilt. Sollte als Ergebnis des derzeit laufenden Genehmigungsverfahren stehen, dass die Biomethananlage nicht gebaut werden darf, erfolgt ein vollständiger Rückbau auf Kosten der 
revis.